Hochzeit
Taufe
Konfirmation
Trauerfeier
Wiedereintritt
 

Das Ja, mit Gottes Hilfe" unter Gottes Segen - das ist die kirchliche
Trauung. Für viele Paare ist sie die eigentliche oder wie manche sagen,
die richtige Trauung, feierlicher und festlicher und inniger.

Wer heiratet, sagt zunächst vor dem Standesamt ja. Damit haben die Eheleute zwar den Segen des Staates, des Bürgerlichen Gesetzbuchs und des Finanzamts. Aber: Reicht das für gute und für schlechte Tage? ...

Kirchliche Heirat   ist mehr: Mann und Frau sagen auch vor Gott, daß sie sich für einander entschieden haben, einander lieben und ehren wollen ein Leben lang und die Ehe "nach Gottes Gebot und Verheißung führen wollen in guten und schlechten Tagen". Das Brautpaar bekommt für seine Ehe den Segen Gottes zugesprochen. Es ist gut zu wissen: Gott sagt Ja zu unserem Leben und zu unserer Ehe. Ihm verdanken wir unsere Liebe. Er will unsere Ehe segnen.

Die Trauungen in St.Johannis Eppendorf - der beliebten Hamburger "Hochzeitskirche" - werden zum überwiegenden Teil als Brautmessen (mit Heiligem Abendmahl für das Brautpaar) begangen. Auch ökumenische Traugottesdienste unter Teilnahme eines röm.-kath. Pfarrers sind keine Seltenheit. Der kirchlichen Trauung geht immer ein Traugespräch mit dem Pastor, der die Trauung hält, voraus. Dabei geht es um die inhaltliche Bedeutung und den Ablauf des Traugottesdienstes, um die Gebete, den Trauspruch und die Form des Traubekenntnisses sowie die Verbindung der Trauung mit dem Heiligen Abendmahl. Auch Lieder und Musik, Blumenschmuck und Möglichkeiten des Fotografierens kommen zur Sprache.

Sprechen Sie über Ihre Trauung mit unseren Pastoren. Bei Fragen der musikalischen Ausgestaltung der Trauung steht Ihnen gern auch unser Kantor zur Verfügung. Oder besuchen Sie die speziellen "Hochzeitsmusiken", die regelmäßig im Rahmen der Johanniskonzerte stattfinden.

Für Empfänge nach der Trauung steht das Alte Pastorat neben der Kirche zur Verfügung. Nähere Informationen im Kirchenbüro